Medizintechnik - individuelle Lösungen
mit höchster Präzision

Mit langjähriger Erfahrung in der Medizintechnik bieten wir Ihnen den nötigen Sachverstand rund um Ihr Produkt. Unser Know-how erstreckt sich von der Konzeption, der Planung und Konstruktion bis hin zur Fertigung im Maschinenbau. Für unsere Partner haben wir viele Geräte und Apparaturen entwickelt, die in der Stereotaxie und Strahlentherapie zum Einsatz kommen. In diesem Zusammenhang wurde auch die Installation komplexer Anlagen in OP-Sälen durchgeführt. 

p-dt

Seit 1992 entwerfen und fertigen wir medizintechnische Produkte. Unser Portfolio umfasst eine Reihe an Produkten und Sonderanfertigungen für stereotaktische Operationen sowie der Strahlentherapie. Bei all unseren Entwicklungen streben wir einfache und anwenderfreundliche Lösungen an.

stereotaxie

Die Stereotaxie bezeichnet ein hochpräzises Verfahren, um minimalinvasive neurochirugische Operationen durchzuführen. Zu den Anwendungen gehören die Tiefenhirnstimulation (DBS), Biopsieentnahmen sowie strahlentherapeutische Seed-Implantationen (Brachytherapie).

strahlentherapie

In der Strahlentherapie werden ebenfalls stereotaktische Verfahren eingesetzt. Die Herausforderung hierbei besteht in der Minimierung der Strahlenbelastung für gesundes Gewebe durch Formung und Modulation der Strahlung sowie in der präzisen Diagnostik und Fixierung des Patienten.

Patienten-Transport-System (OP-Tisch System II)

Grundgestell


Transportwagen


MR-Tischplatte


CT-Adapter


CT-Tischplatte


MR-Adapter


Instrumente

Bohrsystem 1

Bohrsystem 2


Bohrer 8mm


Bohrer 1,6mm

Ringe & Fixierung

Ringhalter CT


Ringhalter MR


Ringhalter-FR CT


Ring mit Fuß


Keramikring


MR-Kloben


Roentgen

Kreuztisch mit Laservisier Deckenmontage


Kreuztisch mit Laservisier Standmontage


Detektorstativ XY+


Röntgen Kassettenhalter

Detektorhalter


Micro Multi Leaf Kollimator

Lokalisation

MR-Lokalisator


CT-Lokalisator


Röntgenlokalisator LRAP


Röntgenbildmarkierstift


Zielpunktsimulator


Produktbeispiele aus der Stereotaxie

Für ein optimales Ergebnis bei Operationen wie Biopsieentnahmen, Tiefenhirnstimulationen (DBS) und der Implantation von Seeds, erfassen wir die Anforderungen und studieren Workflow und Einsatzbedingungen. Gemeinsam mit den Medizinern erarbeiten wir praktikable Lösungen.

Einige Produkte erfordern eine Festinstallation im OP. Für die Einrichtung eines vollständigen stereotaktischen OPs ist eine detaillierte Planung der Maßnahmen in Absprache mit den Kliniken erforderlich. Ein Resultat ist einer der modernsten stereotaktischen OPs in Europa an der Uniklinik Freiburg.

Produktabbildungen sind nicht verbindlich, da regelmäßig Anpassungen an die jeweiligen Gegebenheiten und den vorliegenden Workflow vorgenommen werden.

Projektreferenz

Anlagen und Geräte wurden von uns geplant, gebaut und im stereotaktischen OP installiert. Hierbei sind konzeptionelle und organisatorische Aufgaben notwendiger Bestandteil. Der Konzeption, mit Definition der Anforderungen, folgen Entwürfe, Visualisierungen, Pläne und technische Zeichnungen.

    Übersicht Bauliche Maßnahmen

    Eine Übersicht der baulichen Maßnahmen im bestehenden OP dient der Orientierung in der Planungsphase.

    Auszüge der Unterlagen für einen neuen Stereotaktischen OP

    Die Installation eines stereotaktischen OPs ist eine komplexe Aufgabe. Die Abbildung zeigt einige Auszüge der für ein Projekt erforderlichen Unterlagen. Von der Raumplanung bis hin zu Produktneuentwicklungen reicht das Spektrum. Insbesondere die individuellen Wünsche der Mediziner müssen dabei Berücksichtigung finden.

    Übersicht Detektorstativ

    Diese eigens für die Anforderungen des Klinikum Freiburgs entwickelte Röntgendetektorstativ bietet die Möglichkeit mittels zweier Canon CXD50 Röntgendetektoren gleichzeitig aus zwei Achsen Aufnahmen zu machen.

    Die Röntgenanlage wird durch eine IR-Fernbedienung gesteuert. Mit Hilfe der von uns gestalteten und programmierten Benutzeroberfläche können die Röntgenröhren verfahren, Blenden geöffnet und geschlossen sowie Laser ein- und ausgeschaltet werden.

    Stereotaktisches OP-Tisch-System (Sturm/Pastyr)

    Das stereotaktische OP-Tischsystem erlaubt eine einfache und schonende Patientenumlagerung mittels Patiententransportwagen. Die Übergabe auf einen CT oder MRT erfolgt durch Übergabe der entsprechenden Tischplatte. Dabei kann je nach Gegebenheit der mit dem Kopf fixierte Patient seitlich oder frontal übergeben werden. Mit Hilfe des Wagens lässt sich auch der OP-Tisch transportieren.

IR-Fernbedienung Röntgenanlage </br>Screendesign und Programmierung //Installation Stereotaktischer OP //Stereotaktische Operation //Planung OP-Umbau //Laserjustage der Röntgenanlage //MR-Ring mit Haltevorrichtung und </br>eingespanntem Modellschädel